Acoustic Fingerprint

Es gibt Orte, die haben eine ganz spezielle, einzigartige Akustik – einen "Acoustic Fingerprint"!
Nicht immer nehmen wir diesen bewusst wahr und verpassen vielleicht ein einmaliges Erlebnis.
Schade, oder?

 

Zahlreiche Jugendliche aus der ganzen Steiermark beteiligten sich am Video-Wettbewerb anlässlich des internationalen Tag gegen Lärm 2017 und sendeten ihre kreativen Videoclips über akustisch einzigartige Orte in der Steiermark ein. Vom rauschenden Bacherlebnis, über endlos ruhige Berglandschaften bis hin zu städtischen Klangerlebnissen war alles dabei.


Rax, Stadt und Schloßberg haben akustisch überzeugt!

Die Gewinner des Videowettbewerbes „Acoustic Fingerprint“ stehen fest!

Eine unabhängige Jury kürte die drei besten Videos und die Grazer Umwelt-Stadträtin Tina Wirnsberger und Ing. Dietmar Sauer vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung, A 15, übergaben am 22. Juni 2017 den glücklichen GewinnerInnen ihre verdienten Preise. Unter allen Einsendungen wurden weitere Preise verlost.

 

Die Auftraggeber, das Umweltamt der Stadt Graz und das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 15, sowie das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark gratulieren allen Gewinnern und bedanken sich für die großartigen akustischen und auch visuellen Erlebnisse!

1. Platz „Faszination Rax“

Beitrag von Georg Fichtinger, Matthias Männer und Matthias Herbst

 

2. Platz „Geräuschwahrnehmung Natur und Stadt“

Beitrag von Thomas Pfatschbacher, Michael Pfatschbacher und Jakob Fuxjäger

3. Platz „Schloßbergplatz“

Beitrag von Sandra Pranger, Carina Gsett und Simone Moser

 


Preisübergabe